Produkte aus Deutschland in den Iran zu exportieren kann wirklich kompliziert werden und der langwierige Prozess schreckt viele Kleinunternehmer und Privatpersonen ab, dies überhaupt zu versuchen. Aber wenn sie nur auf einige wenige Dinge achten, dann sollten Sie sich darüber gar nicht so viele Gedanken machen.

Internationaler Handel - Behalten Sie den Durchblick

Internationaler Handel – Behalten Sie den Durchblick

Zunächst einmal, sollten Sie sich fragen, wieviel die Produkte denn wert sind, die Sie in den Iran ausführen wollen. Liegt deren Wert unter 1.000€? Wenn ja, dann haben wir gute Nachrichten für Sie: bei Produkten unter einem Wert von 1.000€ ist keine Ausfuhranmeldung in den Iran notwendig.

Falls Ihre Produkte über einem Wert von 1.000€ liegen, jedoch unter 6.000€ liegen, so brauchen Sie zwar eine Ausfuhranmeldung Iran, jedoch keine Warenverkehrsbescheinigung.

Zusätzlich brauchen Sie dennoch eine Handelsrechnung und eine Ursprungserklärung. Im Fall, dass Ihre Produkte über einem Wert von 6.000€ liegen, so brauchen Sie alle vier Dokumente: Die Ausfuhranmeldung nach Iran, die Ursprungserklärung, die Handelsrechnung und dann auch noch die Warenverkehrsbescheingung.

Keine Angst vor der Bürokratie – einmal reingefunden läuft alles von selbst

Wenn Sie also nun den Warenwert Ihrer Produkte bestimmt haben, wissen Sie nun also, welche Dokumente Sie alle benötigen. Die Informationen und Bedingungen für die verschiedenen Dokumente finden Sie online auf den zahlreichen Webseiten zu diesen Themen. Packen Sie Ihre Produkte ein, und legen Sie die Dokumente dem Zoll vor. Achten Sie bitte darauf, dass alle Rüstungsgüter, sowie jegliche Produkte, die in Zusammenhang mit nuklearen Tätigkeiten zusammenhängen, vom Export ausgeschlossen sind. Eine vollständige Liste der ausgeschlossenen Güter für die Ausfuhranmeldung Iran, finden Sie online, jedoch bedenken Sie, dass sogar Produkte wie Lebensmittel, Medikamente und jegliche Form von Währung vom Export ausgeschlossen sind.

Diese Einschränkungen geben Ihnen selbstverständlich nicht sehr viele Möglichkeiten im Export von in Deutschland produzierten Produkte, jedoch wenn Ihr Produkt nicht auf der online genannten Liste zu finden ist, so sollten Sie keine Probleme haben, Ihre Produkte aus Deutschland nach Iran zu exportieren und dort an den Mann zu bringen. Die Bürokratie kann oft einschüchternd wirken, aber im Endeffekt wird es sich für sie lohnen, und Ihre Landsleute oder Familie im Iran werden es Ihnen sicherlich danken.

https://www.jardinbotanicosanjorge.org